TFP Shootings biete ich voraussichtlich ab Oktober wieder an.

Aktuelles TFP Projekt: City Lights Shooting

Schön immer fotografierte ich gerne in der Dämmerung. Aber erst kürzlich, habe ich auch die Porträt-Fotografie abends in der Stadt für mich entdeckt. Hier möchte ich noch eine Menge ausprobieren und biete es daher als TFP Shooting an.

Das Shooting läuft relativ einfach und unkompliziert ab. Wir schlendern nach dem Sonnenuntergang wenn überall die Lichter an gehen gemütlich ca. eine Stunde durch die Stadt. Dort, wo es schönes Licht gibt, machen wir halt zum Fotografieren. Schaufenster bieten gutes Licht. Die restlichen Lichter der Stadt bilden im Hintergrund ein schönes Bokeh. Besonders gut eignen sich Werbetafeln mit Neon Licht, so dass ein Farblook in Stil von Brandon Woelfel möglich ist. Zusätzlich können kleine Lichterketten, Brillen in denen sich die Lichter spiegeln, Wunderkerzen usw. den Bildeindruck verstärken.



Was ist TFP?

Ergänzend zu meinem Angebot auf dieser Internetseite biete ich auch sogenannte TFP Shootings an. TFP steht für „time for pictures (früher auch prints)“. Im Kern bedeutet dies, dass das Model und der Fotograf ihre Zeit zur Verfügung stellen, sich nicht gegenseitig bezahlen müssen und die Bilder zum privaten Gebrauch und zur Eigenwerbung nutzen dürfen.

Solche TFP Shootings nutze ich für freie Arbeiten, bei denen ich einfach mal etwas Neues ausprobieren möchte oder um mein Portfolio zu erweitern.



Wie kann ich mich auf ein Shooting vorbereiten?

Am besten beschäftigen Sie sich mit dem Thema Posen. Hier habe ich einen hoffentlich sehr hilfreichen Beitrag geschrieben: https://www.stolzenhain.info/posen



Wie ist der Ablauf eines TFP Shootings?

  1. Idee besprechen und Termin vereinbaren
  2. Das Shooting
  3. Digitale Entwicklung der Bilder die Sie anschließend als Download erhalten
  4. Auswahl für die Bearbeitung
  5. Bildbearbeitung, bearbeitete Bilder als Download

Nachdem der Kontakt zustande gekommen ist überlegen wir gemeinsam, was genau umgesetzt werden soll. Meistens muss dabei nicht ein exaktes Zielfoto geplant werden. Zumindest die grobe Richtung sollte immer vor dem Shooting feststehen, sowie natürlich auch Ort und Zeit für das Shooting.

Das Shooting selbst dauert in der Regel eine bis 2,5 Stunden.

Nach dem Shooting speichere ich die Bilder auf meinem PC und führe eine Grundbearbeitung (Entwicklung) der Bilder in Adobe Lightroom durch. Eine Grundbearbeitung bedeutet für mich, dass ich Grundlegende Einstellungen für Farben, Kontraste, Schärfe und Objektivkorrekturen bei jedem Bild vornehme. Wenn es den Bildeindruck verbessert optimiere ich auch die Belichtung und den Weißabgleich, drehe die Bilder gerade und schneide sie zu.

Diese Entwicklung führe ich meistens sehr zeitnah durch, so dass ich die entwickelten Bilder meistens schon am selben oder auf das Shooting folgenden Tag als Download anbieten kann. Zur Zeit nutze ich die Amazon Cloud. Ein Amazon Konto ist zum Herunterladen der Bilder nicht erforderlich. Sie erhalten zum Herunterladen einen Link.

Anschließend erfolgt eine gemeinsame Auswahl der Bilder, die ich aufwendig weiter bearbeiten werde.



Wie viele Bilder bekomme ich?

Sie bekommen alle Bilder vom Shooting in voller Auflösung und ohne Wasserzeichen. Ein paar wenige misslungene Fotos sortiere ich vorher aus. Zudem erhalten Sie die Bilder, die ich bearbeitet habe, in voller Auflösung und mit Wasserzeichen. In der Regel sind es je nach der Dauer des Shootings 150 bis 250 digital entwickelte und 4-8 aufwendig bearbeitete Bilder.



Wann bekomme ich die Bilder?

Die fertig Entwickelten Bilder vom Shooting bekommen sie in der Regel schon einen Tag nach dem Shooting, oft auch schon am selben Tag.

Die Bearbeitung ist im Gegensatz zum vorausgegannenen, eher technischen Entwickeln, ein künstlerischer Prozess. Dieser braucht deutlich mehr Zeit und oft auch erst einmal eine passende Idee. In der Regel bekommen Sie jede Woche ab dem Shooting ein Bild. Suchen wir beispielsweise sechs Bilder für die Bearbeitung aus, bearbeite ich sie innerhalb von ca. sechs Wochen.



Wie funktioniert das Herunterladen der Bilder?

Ihre Bilder finden Sie unter dem Link den ich ihnen zugeschickt habe. Auf der Download Seite kann ein Haken bei gesetzt werden, durch den alle Bilder auf einmal markiert werden. Diese werden dann automatisch in ein ZIP Archiv gepackt, das dann herunter geladen werden kann. Achtung: es wird in Ihrem Browser wahrscheinlich angezeigt werden, dass ein Download läuft, aber nicht dessen Fortschritt (Fortschrittsbalken und verbleibende Zeit). Warten Sie einfach ab, bis die Meldung zum Abschluss des Downloads erscheint. Das heruntergeladene ZIP Archiv können Sie wie gewohnt auf ihrem Computer entpacken.

Heben Sie bitte den Download Link auf. Auch die Bilder, die später noch aufwendig bearbeitet werden, finden sie unter diesem Link. Hierfür lege ich einen Ordner mit dem Namen „Bearbeitet“ an.



Bild Auswahl für die Bearbeitung

Hier ist es wichtig, dass das Model und auch der Bildbearbeiter mit der Auswahl zufrieden sind. Leider ist der Auswahlprozess oft mühsamer und zeitaufwendiger als man denkt. Daher treffe ich eine grobe Vorauswahl. Ich suche die Bilder heraus, die mir gefallen und von denen ich meine, dass eine Bearbeitung Sinn macht. Diese Auswahl stelle ich Ihnen mit dem Dienst PicDrop zur Verfügung, indem ich Ihnen einen Link zur Galerie meiner mit Auswahl schicke. Dort haben Sie die Möglichkeit Bilder mit Grün zu markieren und somit Bilder für die Bearbeitung vorzuschlagen. Und auch Bilder mit Rot zu markieren die Ihnen nicht gefallen und sie keine Bearbeitung oder Veröffentlichung wünschen

Nun habe ich eine engere Auswahl und weiß welche Bilder Ihnen gefallen und auf welchen Sie sich gar nicht gefallen. Aus dieser Auswahl suche ich die Bilder für die Bearbeitung aus. Meistens sind dies hauptsächlich Bilder, die Sie mit Grün markiet haben. Von einem normalen Shooting bearbeite ich ca. vier bis sechs Stück.



Bildbearbeitung

Die Bildbearbeitung erfolgt maßgeblich in Adobe Photoshop. Mit der Bearbeitung sind nicht die Grundkorrekturen, also die digitale Entwicklung, oder das simple Anwenden von vorgefertigten Farblooks (Lightroom Presets oder Instagram Filter) gemeint. Je nach Bild führe ich eine professionelle Beauty Retusche von Hand durch, helle partiell auf oder dunkle ab (Dodge & Burn), erstelle Fotomontagen und Überlagere die Bilder mit Texturen oder Ähnlichem.

Die fertig bearbeiteten Bilder können Sie sich ebenfalls unter dem Link herunter laden, unter dem sie auch alle Bilder vom Shooting herunter geladen haben.



TFP Vertrag – Was darf ich mit dem Bildern machen?

TFP Shootings mache ich nur mit Vertrag. Dieser Regelt genau, wer die Bilder wofür verwenden darf. Im Kern sagt dieser aus, dass Model und Fotograf die Bilder nicht kommerziell beliebig nutzen dürfen. Eine Ausnahme stellen die bearbeiteten Bilder dar. Diese dürfen ebenso wie die entwickelten Bilder vom Model genutzt werden, dürfen aber nicht verändert (zusätzliche Bearbeitung, Zuschnitt usw.) werden. Bearbeitete Bilder enthalten in der Regel mein Wasserzeichen im Gegensatz zu den Bildern, die nur digital entwickelt wurden. Faustformel: Wasserzeichen = Verwenden aber niemals verändern.